10. Januar 2017 Eva Wilhelm

Aus der TCM Hausapotheke – Umeboshi

„Umeboshi (Pflaume)“ – Die Königin der basischen Lebensmittel!

Die Ume Pflaume ist eine getrocknete und in Salz und Shiso Blätter eingelegte (fermentierte) japanische Frucht (eigentlich botanisch gesehen eine Aprikosenart). Lebensmittel und Medizin zugleich, verfügt die Umeboshi oder Salzaprikose über besonders wertvolle Inhaltsstoffe, die u.a. das Blut entsäuern, die Verdauung harmonisieren, den Körper entgiften und allgemein stärken. Die Umeboshi enthält besonders hohe Mengen an alkalisierenden Mineralien wie Eisen, Calcium, Mangan, Kalium, etc.. und verschiedene Säuren, welche die Aufnahme der Mineralien untersützen.

„10 Gramm Umeboshi können die Säure neutralisieren, die durch den Verzehr von 100 Gramm Zucker entsteht.“

 

Frauenheilmittel und hilfreicher Begleiter in der Schwangerschaft und nach der Geburt

Besonders wertvoll ist die Ume Pflaume für Frauen. Sie reinigt, entsäuert und stärkt (hoher Eisengehalt) das Blut. Der intensiv sauer, salzige Geschmack der Umeboshi entfaltet seine Wirkung vorrangig in den Elementen Holz und Wasser, und nimmt so vielfältigen Einfluß auf diverse Menstruations und Hormonstörungen.
Während einer Schwangerschaft hat das Blut die Tendenz saurer zu werden. Morgenübelkeit, Erbrechen, Sodbrennen und Müdigkeit können als folgen dieser Säure-Basen-Umstellung auftreten. Die Umeboshi greift hier ausgleichend in den Säure-Basen-Haushalt ein, steigert das Wohlbefinden von schwangeren Frauen und dient als allgmeines Stärkungsmittel nach der Geburt durch ihren hohen Mineralstoffgehalt und blutstärkenden (Eisengehalt) Charakter. 

 

huefte

Shiatsu für Frauen, Shiatsu in der Schwangerschaft und nach der Geburt

Die japanische Körperbehandlung reguliert den Zyklus und wirkt ausgleichend auf den Hormonhaushalt. In der Schwangerschaft bringt Shiatsu Erleichterung bei vielen Symptomen, wirkt geburtsvorbereitend, stärkend und ausgleichend nach der Geburt.

erfahren Sie mehr über Shiatsu…

Detox Wunder und Verdauungsbooster

Die Umeboshi unterstützt die Entgiftungsfunktion des Körpers auf ideale Weise. Sie wirkt stark anti-oxidativ und regt die Organzellen von Niere und Leber an. Die enthaltenen Säuren stimulieren die Leber-Funktion und helfen schädigende Stoffe – z.B. künstliche Nahrungsmittel, Medikamentenrückstände und Alkohol – rasch aus unserem Körper zu entfernen. Die Salzaprikose besitzt außerdem eine antiseptische Wirkung, fördert die Eiweiß-Verdauung und beschleunigt die Darmperistaltik. Gleich morgens auf nüchternen Magen gegessen kann die Ume bei Verstopfung Linderung bringen. Umeboshi fördert die Magensaftsekretion und kann bei Appetitlosigkeit das natürliche Hungergefühl wiederherstellen. Magen – Darm – Beschwerden im Zusammenhang mit Streß und Übersäuerung, sowie Müdigkeit nach dem Konsum von kohlehydratreichen Speisen und Zucker, können durch den regelmäßigen Verzehr der Ume Pflaume positiv beeinflußt werden.

„Für Ernährungswissenschaftler hat Ume folgende medizinische Wirkungen: Desinfizierend; entgiftend; stärkt die inneren Organe; regenerierend bei Erschöpfungszuständen; blutreinigend; den Hormonhaushalt ausgleichend; Arteriosklerose vorbeugend; Energieaufbauend; wirkt Erkältungen entgegen; lindert Halschmerzen.“

Muntermacher, Anti-Kater und Anti-Aging Mittel

Müdigkeit ist oft ein Hinweis auf Übersäuerung. Wird das Blut sauer, sind wir noch dazu anfälliger für Infektionskrankheiten, Leberfunktionsstörungen, und Krankheiten im Zusammenhang mit Alterungsprozessen. Die Ume Pflaume stimuliert den Leberstoffwechsel und regt die Entschlackung nach dem Verzehr von zu viel schädlichen Nahrungsmitteln wie Zucker, Fett, Alkohol und Milchprodukten an. Die antioxidative Wirkung der Ume Pflaume auf das Blut soll den den Alterungsprozess verzögern.

Zubereitung und Anwendung

Die Ume Pflaume hat einen äußerst intensiven (zu Anfang gewöhnungsbedürftigen, dann süchtigmachenden) salzig/sauren Geschmack und eignet sich hervorragend als Würzmittel für gekochte Speisen – Eintöpfe, Suppen, Saucen und Salate.

Umeboshi können pur, in heißem Wasser eingeweicht als Tee, als Umepaste oder in kleine Stückchen geschnitten in Mahlzeiten, z.B. Reis eingearbeitet verzehrt werden.
Hinweis: Pro Tag soll nur eine ca. Pflaume konsumiert werden.

Umesu (Umeboshi-Würze, flüssig) ist speziell im Sommer und bei Hitze sehr gut einsetzbar um den Wasserhaushalt zu regulieren und die Nieren vor Mineralstoffverlust zu schützen (auf 1 Liter Wasser 2 El Umesu und über den Tag verteilt trinken).

 

Viel Freude beim Probieren!

Tagged: , , , , , , , , , ,